Mannersdorfer Filmgeschichte(n)

Ein nostalgischer Abend

Nobert Schipfer und Franz Lukowitsch präsentieren filmische Raritäten

Norbert Schipfer und Franz Lukowitsch haben im Fundus gestöbert und einige filmische Raritäten ihrer Väter gefunden. Erleben Sie einen Abend mit Mannersdorfer Filmgeschichte und Filmgschichtln, vorgeführt mit originalen Filmrollen und Projektor:

Die Marktgemeinde Mannersdorf wurde vor 30 Jahren, im November 1989, zur Stadt erhoben. 1990 wurde dieses Ereignis mit einer großen Feier und viel Prominenz begangen. Sehen Sie die offizielle Feierlichkeiten in privaten filmischen Eindrücken von Josef Schipfer.

Die Hobbyfilmer Franz Lukowitsch sen., Johann Höllebrand und Josef Schipfer bannten aber auch eine besondere Safari auf Zelluloid. Eine Reise in ein unbekanntes Land, gar nicht weit entfernt, aber doch sehr exotisch anzusehen. Sehen Sie wie aus einem Traum ein filmisches „Gschichtl“ wurde. Ein Abenteuer der besonderen Art wartet auf Sie!

Mit dem „ECHO DER ZEIT“, eine Zeitreise in die 1950er-Jahre. Ein Zusammenschnitt von Franz Lukowitsch sen. aus den damals aktuellen und im Mannersdorfer Kino vorgeführten Wochenschauen.

Termin

 ABGESAGT

 


Mannersdorfer Hobbyfilmer

Die drei Mannersdorfer Hobbyfilmer Franz Lukowitsch sen., Johann Höllebrand und Josef Schipfer hielten nicht nur private Ereignisse und das Mannersdorfer Zeit-geschehen filmisch fest, sondern ließen sich auch etwas ganz Besonderes einfallen, wie der Filmabend zeigen wird!


Standort

Jägerhof Schneider

Jägerzeile 56

2452 Mannersdorf


Bildergalerie

Fotos: Stadtgemeinde Mannersdorf, Franz Lukowitsch, Archiv Karl Trenker