Auch Bilder erzählen Geschichten ...

Retrospektive – Anneliese Lukowitsch über 30 Jahre Leidenschaft

Kloster St. Anna, Naturpark Die Wüste 

Wäre ich Schriftstellerin würde ich von Geschichten erzählen, die mich berühren, meine Gedanken fesseln und mich in ihren Bann ziehen. Geschichte ist Teil unseres Lebens und wir sind ein Teil dieser Geschichte. Sie spiegelt die Zeit wider, zeigt uns den Weg, das Woher und das Wohin.

Aber dazu fehlen mir die Worte, ich greife zu Farbe und Leinwand und male und male ... und meine Bilder erzählen davon.

 

Als Special zu sehen: „Wo die Kaiser in die Wüste gingen“, historischer Film von Franz Lukowitsch sen. aus dem Jahr 1975!

Öffnungszeiten

22. , 23., 24., 30., 31. Mai und 1. Juni 2020

Jeweils 13:00-17:00 Uhr

 

Vernissage

Donnerstag, 21. Mai 2020

Beginn 17:00 Uhr

Musikalische Umrahmung durch die Musikschule Mannersdorf


Anneliese Lukowitsch

In Mönchhof geboren, lebt und arbeitet Anneliese Lukowitsch in Manners-dorf. Vor vielen Jahren, von der (scheinbaren) Leichtigkeit des Aquarells infiziert, ließ sie die Malerei nicht mehr los. Techniken wie die Acryl-, Öl- oder experimentelle Malerei, aber vor allem das Zeichnen mit verschiedenen Medien fasziniert sie. Besuche von Seminaren im In- und Ausland, seit 1993 Ausstellungen in der Region. 


Standort

Ehem. Kloster St. Anna

Naturpark "Die Wüste"

2452 Mannersdorf


Bildergalerie

Fotos: Anneliese Lukowitsch